Über mich

Eltern sein ist nicht von Natur aus anstrengend!

Ergibt dieser Satz für Dich genauso viel Sinn, wie für mich?

Du stellst dir Fragen wie:
Warum liegt mein Baby nicht friedlich in der Wiege?
Ab wann schlafen Kinder denn nun endlich durch?
Was ist eigentlich das Beste für mein Kind?
Warum widersprechen so viele Tipps meinem Bauchgefühl?
Geht es eigentlich nur mir so?

Dann bist Du hier genau richtig. Mir ging es 2018 mit der Geburt meiner Tochter genauso. Zum Glück habe ich meinen Weg gefunden. Da dies aber ohne Hilfe nicht möglich gewesen wäre, möchte ich nun auch Dir helfen:

Dein Kind zu verstehen und eure individuellen Lösungen zu finden.

Wie kam es dazu: 1988 geboren im Ruhrpott, beendete ich meine Ausbildung zur Industriemechanikerin 2012. Da mir dies nicht reichte, kam 2015 die staatlich geprüfte Technikerin in Maschinenbautechnik dazu. Im selben Jahr bin ich nach Düsseldorf gezogen. Wo es mich aber nicht lange hielt. Da ich in Neuss bei einem Automobilzulieferer arbeitete, wechselte ich Anfang 2016 die Rheinseite. Dort lernte ich die Liebe meines Lebens kennen. So kam es, dass bereits 2018 geheiratet wurde und unsere Tochter zur Welt kam.

Und dann ging es auch schon los. Da liess sich dieses kleine bezaubernde Wesen doch einfach nicht ablegen, nicht mal im ach so teuren Kinderwagen war Ruhe. Nur auf Mama oder Papa, ja, da war es okay. Das war irgendwie doch gar nicht so Hollywood like.

Und die Ratschläge der Oma’s, Verwandten und Bekannten waren auch nicht so knülle.

„Das sind die 3 Monatskoliken, Fliegergriff hilft da wunder.“

von Freunden

„Also Meine haben im Kinderwagen immer geschlafen.“

von der Schwiegermutter

„Also dich hab ich einfach hingelegt und du hast geschlafen.“

von meiner Mutter

„Die musst du jetzt auch einfach mal ablegen, dass gewöhnst du der doch sonst an, dass du immer springst!“

von meiner Oma

Damit konnte ich mich nicht abfinden. Mein Kind einfach schreien zu lassen, war keine Alternative. Ich las und las. Sämtliche Baby Blogs, Instagram Accounts und Bücher. Die Sache fing immer mehr an, Sinn zu machen.

Ich bekam Verständnis für mein Kind!

Zu wissen, dass ihr Verhalten keine böse Willkür war, machte vieles leichter.

Wir hatten in diesem ersten Jahr auch noch so manch andere Hürde zu nehmen. Aber ich hatte nun das Wissen auf meiner Seite!

Wenn ein Kind geboren wird, erfindet auch eine Frau sich oft neu.
So war es bei mir…

Fortbildungen

  • BabySteps Kursleiterin (Einfach Eltern: November2019)
  • Keine Angst vor Babytränen (Thomas Harms: November2019)
  • Baby- und Kleinkindturnen Kursleiterin (ProMedica: Dezember2019)
  • Abschied von der Windel (QEKK: Mai2020)
  • Erste Hilfe bei Babys und Kleinkindern (Thementag der Tageschule NRW: Juni 2020)
  • Dunstan Reflexlaute und Babygebärden von Zwergensprache (Thementag der Tageschule NRW: Juni 2020)
  • Der EMDR-Effekt (Thementag der Tageschule NRW: Juni 2020)
  • zertifizierte Fachkraft für Flaschen und Formula ernährte Säuglinge (FES: August2020)
  • Babymassage und mehr (Lucia Cremer: September2020)
  • zertifizierte Fachkraft babyfreundliche Beikost (QEKK: November2020)
  • Basisseminar „Stillzeit“ (Stillinstitut EISL: Dezember2020)
  • gesunder Babyschlaf (QEKK: Februar 2021)
  • Zertifizierung Stillberaterin EISL (Stillinstitut EISL: Juni2021)